sundaysforlife
91 subscribers
462 photos
20 videos
172 links
sundaysforlife e. V. ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation, die jegliche Form von Gewalt gegen Menschen verurteilt.
Download Telegram
Es spielt keine Rolle, wie du es aufbereitest. Es spielt keine Rolle, wie du es beschönigst. Abtreibung tötet einen Menschen.
Wäre es falsch, wenn du im Mutterleib wärst? Warum hast du das Recht zu leben, aber ein anderer Mensch soll es nicht haben?
Wie viele meiner Generation mussten sterben? Für die Generation Z (1997-2012) zählen wir allein in Deutschland knapp 2 Millionen Abtreibungen (Quelle: statista https://de.statista.com/statistik/daten/studie/232/umfrage/anzahl-der-schwangerschaftsabbrueche-in-deutschland/).
Bäume sind nicht die einzigen Dinge, die es wert sind, gerettet zu werden, sondern Kinder auch.
Abtreibung ist Altersdiskriminierung. Bis zur 12. SSW ist eine Abtreibung in Deutschland straffrei und das ungeborene Leben somit benachteiligt und wird herabgewürdigt.
My body, my choice. Gilt das auch für ein ungeborenes Kind?
Wenn du für ein Naturschutzgebiet zuständig wärst und bemerken würdest, dass die trächtigen weiblichen Säugetiere versuchen, ihre Schwangerschaften abzubrechen, giftige Pflanzen fressen oder sich selbst verletzen, was würdest du tun? Würdest du es als einen Kampf zwischen den trächtigen Säugetieren und ihrem Ungeborenen betrachten und Wege finden, diesen trächtigen Tieren bei einer Fehlgeburt zu helfen? Nein, natürlich nicht, man würde sofort denken: "Irgendwas muss in diesem Umfeld wirklich nicht stimmen."
Frederica Mathewes-Green (US- Amerikanische Autorin)
Abtreibung und Fehlgeburt. Ein totes Kind, aber zwei Reaktionen.
Es gibt nichts Mutiges an einem Erwachsenen mit Waffen, der ein völlig hilfloses Kind zerstückelt.
Ein Mensch ab Befruchtung, nicht erst ab Geburt.
In der Gebärmutter kann dich niemand schreien hören.
Moderne Medizintechnik und Schwangerschaftsabbruch werden als physische Werkzeuge eingesetzt, um Menschen mit Behinderungen auszusortieren und auszurotten.
Auf unserem Blog gibt's ab heute die Geschichte von Julia und ihrem Sohn:
"Als ich mit unserem zweiten Sohn schwanger war, stellte meine Frauenärztin beim Routineultraschall mehrere Fehlbildungen am Fötus fest. Die Nackenfalte, die zu Beginn der Schwangerschaft noch üblich ist beim Kind, verschwand nicht und blieb über den normalen Zeitraum hinweg bestehen."
https://www.sundaysforlife.org/de/blog/post/ach-ja-die-moeglichkeit-besteht-ist-aber-sehr-gering
Du bist ein Mensch in jeder Lebensphase. Du hast das Recht mit Respekt und Würde behandelt zu werden. Dies bedeutet auch zu akzeptieren, dass ein ungeborenes Kind ein Mensch ist und mit Respekt und Würde behandelt werden muss.
Wie kann es sein, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der einer Mutter geraten wird, ihr Kind zu töten?
Oft wird darüber geklagt, wie teuer eine Abtreibung ist und dass die Frau auf den Kosten sitzenbleibt. In Bayern z.B. wurden 70% der Abbrüche vom Staat bezahlt.
https://www.apotheken-umschau.de/familie/schwangerschaft/die-abschaffung-von-paragraf-219a-ist-nur-ein-schritt-848289.html
Jeder Mensch hat ein Recht auf Leben. Was liebst du am Leben?
Wir wünschen euch allen einen schönen Nikolaustag!
Wer sollte darüber entscheiden dürfen, ob ein Kind lebt oder stirbt? Niemand.
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Du brauchst Hilfe oder kennst eine Schwangere in Not? Auf unserer Internetseite findest du eine Liste zahlreicher Hilfs- und Unterstützungsangebote.
https://www.sundaysforlife.org/de/hilfe