NRW Jusos
435 subscribers
150 photos
28 videos
3 files
226 links
Euer regelmäßiges Update der NRW Jusos mit allen News, Infos, Fakten, Veranstaltungen und Aktionen 🌹

Kontakt: info@nrwjusos.de
Download Telegram
Audio
📍🌹🚩Morgen beginnt der Bundesparteitag in Berlin!

Worum geht's? Debatten, Anträge, Wahlen, Inhalte und natürlich Beschlüsse. Welche Themen für uns NRW Jusos besonders wichtig sind, wie wir uns als Jusos in die Debatten einbringen werden und was im Dezember noch in NRW ansteht, erzählt dir unsere Vorsitzende Nina!
👉 Hier geht es zu unserem Innenpolitik-Seminar vom 15-17. Dezember, von dem Nina berichtet hat. Jetzt anmelden: https://www.nrwjusos.de/events/seminarwochenende-innenpolitik-populismus-darf-nicht-die-antwort-auf-krisen-sein/
Nachdem wir heute Mittag Saskia und Lars als Vorsitzende der SPD gewählt haben, ging es heute Nachmittag um den Leitantrag zur Transformation. Jetzt geht es weiter mit den Wahlen für die stellvertretenden Parteivorsitzenden, den Schatzmeister und den Generalsekretär!
*Der zweite Tag beginnt jetzt - und ab 10:00 Uhr mit Bundeskanzler Olaf Scholz. Im Anschluss dann viel Debatte!*

Einschalten: https://parteitag.spd.de/
"Populismus darf nicht die Antwort auf Krisen sein!" – jetzt anmelden zu unserem Seminarwochenende Innenpolitik!

👉 An diesem Wochenende kommen wir von Freitag bis Sonntag zusammen, um über die europäische Asyl- und Migrationspolitik sowie auch über das Thema "Demokratie vs. Rechtsruck" mit Blick auf die Bundesrepublik zu diskutieren.

📍15.-17. Dezember, Salvador-Allende-Haus Oer-Erkenschwick

👀 Jetzt anmelden für einen der verbleibenden Plätze: https://www.nrwjusos.de/events/seminarwochenende-innenpolitik-populismus-darf-nicht-die-antwort-auf-krisen-sein/
Ein frohes neues Jahr! 🎆🚀🚩

Bestimmt geht es euch auch so: das Jahr hat kaum erst begonnen, schon wird es politisch turbulent. Grund genug, aktiv zu werden. In den nächsten Wochen warten bei den NRW Jusos u.a. folgende Veranstaltungen auf dich:

- "Thementag Internationalismus: Kurdische Befreiuungskämpfe" am 18. Februar
- "Tag der Teams" am 10. Februar
- "Klassentreffen" – unsere Vernetzung gegen Klassismus am 2. Februar
- Unser JSAG-Seminar zu "Mitbestimmung in Schule und Betrieb" am 21. Januar

Hier geht's zur Anmeldung: https://www.nrwjusos.de/veranstaltungen-2/
Veranstaltungstipp: ❤️🔥 Die JSAG NRW (Juso-Schüler*innen und Auszubildendengruppe) lädt ein! 🔥 ❤️

📅 An diesem Sonntag, den 21. Januar, findet in Münster von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr unser erstes Seminar dieses Jahres statt. Wir werden uns gemeinsam mit Mitbestimmung in der Schule und im Betrieb beschäftigen, u.a. mit Workshops zu den Themen Demokratische Mitbestimmung, Bildungsgerechtigkeit und Inklusion.

🤔 Wir werden uns mit unseren Rechten auseinandersetzen, neue Konzepte und innovative Ideen kennenlernen, die wir dann gemeinsam diskutieren und aus denen wir politische Forderungen entwickeln wollen.

❤️ Unser Seminar richtet sich vor allem an Schüler*innen, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende. Falls du nicht in diese Kategorien passt und trotzdem Lust hast, zu unserem Seminar zu kommen, bist du natürlich trotzdem herzlich eingeladen!

Hier geht's zur Anmeldung: https://www.nrwjusos.de/events/jsag-seminar-mitbestimmung-in-schule-und-betrieb/
Gemeinsam gegen den Rechtsruck – jetzt Demos in NRW besuchen! 🚩🌹


In wenigen Tagen schon Zehntausende, zuletzt gestern in Köln: Überall in NRW gehen Menschen auf die Straße: gegen Rechtsextreme, gegen Hass, gegen Rassismus und gegen die AfD.

Über ganz NRW sind weitere Kundgebungen und Demos angemeldet. Schau in unsere Übersicht, schnapp dir Freund*innen und Familie und geh raus auf die Straße. Lasst uns den menschenfeindlichen Deportationsplänen zu Beginn dieses Jahres ein lautes demokratisches Zeichen entgegensetzen.

Hier geht's zur Übersicht: https://www.nrwjusos.de/demos-gegen-rechts/
Audio
🌹🚩Update von Nina: jetzt zusammenstehen und gemeinsam raus auf die Straße gegen Nazis!

Wie du jetzt aktiv werden und solidarisch sein kannst, wie wir NRW Jusos auf diese Zeit blicken und welche Angebote es bei uns gibt, darüber spricht unsere Vorsitzende. Hör mal rein und ganz wichtig: sprich mit deinen Freund*innen, nimm sie mit in diesen schwierigen Zeiten und tritt gemeinsam für die richtige Sache ein. Alerta!
Jetzt eure Demo-Bilder und -videos einsenden und ein Zeichen setzen für soziale Gerechtigkeit und gegen Rechtsextremismus! 🎥📷🌹

Die letzten Tage/Wochen waren stark: über die ganze Republik hinweg sind Millionen von Menschen auf die Straße gegangen und haben ein Zeichen gesetzt gegen Rechtsextreme und die menschenverachtende AfD!

Mitten drin: wir NRW Jusos und tausende nordrhein-westfälische Genoss*innen. Apropos: die NRWSPD und auch wir NRW Jusos verzeichnen aktuell einen starken Zuwachs an Neumitgliedern, die sich bei uns für eine gerechtere Gesellschaft und gegen den Rechtsruck engagieren wollen.

Wir wollen mit einem Video (Instagram/TikTok) zeigen, wo und wie überall in NRW Jusos auf die Straße gehen gegen den Rechtsruck – und warum sich das Eintreten bei den NRW Jusos lohnt: schickt uns dafür (bis Freitag 10:00 Uhr) eure besten Bilder/Videos von euch oder eurer Juso-Gruppe von einer Demo aus den vergangenen Tagen/Wochen. Einsenden könnt ihr das Bild per Mail an info@nrwjusos.de!
🚩Alle demonstrieren gegen Rechtsextreme – aber wie geht es weiter? Wie bewegen wir nachhaltig etwas?
👉 darüber wollen wir mit dir sprechen – online über Zoom am 22. Februar bei unserem "Zusammenschalten gegen Faschos"!

📍22. Februar, Zoom, 18:30-21:00 Uhr
👀Offen für alle interessierten Jusos
🔗Hier geht's zur Anmeldung: https://www.nrwjusos.de/events/zusammenschalten-gegen-faschos/

ℹ️Der Januar war ein aufreibender Monat. Nach den Correctiv-Enthüllungen sind in der Summe Millionen Menschen auf die Straße gegangen, um ein Zeichen gegen Rechtsextreme und Rassismus zu setzen. Wir Jusos waren natürlich mit dabei, haben bei zahlreichen Demos und Kundgebungen mitgewirkt und vielleicht zwischendurch auch so etwas wie einen Hoffnungsschimmer in diesen kalten Tagen gesehen.

Langsam lässt die Demo-Taktung ein wenig nach und wie bei vielen von euch drängt sich uns auch die Frage auf: Wie geht’s jetzt weiter? Wie können wir nachhaltig was bewegen in unserer Gesellschaft? Um darüber gemeinsam zu sprechen sowie um uns gegenseitig einen Raum für persönlichen wie inhaltlichen Austausch zu geben, laden wir ein zum „Zusammenschalten gegen Faschos“, unsere Online-Veranstaltung über Zoom am 22. Februar.

Dabei wollen wir u.a. über Demo-Organisation und nachhaltige Demobündnisse, dem Umgang mit Hass im Netz, psychische Gesundheit und Resilienz sowie über wirkungsvolle Strategien gegen Rechtsextreme sprechen. Los geht’s um 18:30 Uhr als Videokonferenz bei Zoom. Alle angemeldeten Jusos erhalten in den Tagen vor der Online-Schalte ihren Zoom-Zugangslink.
Diese Woche geht es los: Der Feministische März beginnt! 🚩

👀Bei uns steht er dieses Jahr unter dem Motto "Feministische EUtopie". Drei Monate vor der Wahl möchten wir Europa aus der feministischen Perspektive betrachten.

🗓📍Damit starten wir bei unserer Tagesveranstaltung am Samstag, den 02. März. In Workshops beleuchten wir verschiedene feministische Aspekte der Europapolitik, z.B. Rechtsprechung, Gender Gaps, Außenpolitik und Antifaschismus. Bei unserer Podiumsdiskussion kommen wir mit spannenden Gäst*innen ins Gespräch. Es sind noch Plätze frei, also melde dich an: https://www.nrwjusos.de/events/feministische-eutopie/

🗓💻Am Mittwoch, den 06. März, sprechen wir bei einer digitalen Abendveranstaltung mit Sarah Philipp, Co-Vorsitzender der NRWSPD, über feministische Stadtplanung, d.h. wie Städte inklusiver und mit mehr Lebensqualität insbesondere für FINTA, Menschen mit Behinderung und queere Menschen gestaltet werden können. Auch hierfür kann man sich noch anmelden: https://www.nrwjusos.de/events/online-veranstaltung-feministische-stadtplanung/

👉Also kämpfe mit uns für ein feministisches Europa, auf der Straße und online, im März und in jedem anderen Monat. The future is feminist!
🗓👀Jetzt anmelden zum Seminarwochenende Gemeinwohl im April:

💥Wir streiten wieder über die Grundfesten unseres Sozialstaats: Christian Lindner will Sozialausgaben über Jahre hinweg einfrieren. Die Schuldenbremse ist immer noch nicht vom Tisch. Gleichzeitig nimmt die soziale Ungleichheit in Deutschland weiter zu: multiple Krisen lassen die Reallöhne sinken, während in Krisenzeiten Vermögende immer reicher werden.

🗯In der Debatte auf der Strecke bleiben existenzielle Fragen:

⁉️Wie soll unser Zusammenleben aussehen? Was ist für uns „Gemeinwohl“ und wie wollen wir das organisieren?
Welche Daseinsvorsorge brauchen Kommunen, in denen wir gerne leben wollen? Welche Orte ermöglichen barrierefreie Teilhabe, statt Ungerechtigkeit zu reproduzieren?
Wie sieht ein System aus, das insbesondere für diejenigen funktioniert, die bisher von besonderen Belastungen betroffen sind, also u.a. FINTA, BIPoC, Geflüchtete, Menschen mit Migrationsgeschichte, alleinerziehende Mütter und Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung.

👉Lasst uns über Grundsätzliches diskutieren. Gemeinsam mit euch wollen wir ein ganzes Wochenende lang den Rahmen dafür abstecken, was wir als Jungsozialist*innen unter „Gemeinwohl“ und „Daseinsvorsorge“ verstehen und wie wir dort hinkommen.

Dazu kommen wir zusammen zu „Make the system change!“, unserem Seminarwochenende im Schwerpunkt Gemeinwohl in Dortmund. Sei dabei!

🔗Jetzt anmelden: https://www.nrwjusos.de/events/seminarwochenende-gemeinwohl/ (Link in Bio/Linktree)
🗓👀Jetzt anmelden zu unserem Thementag "Gemeinwohl neu denken!" am 6. April:

💥Wir streiten wieder über die Grundfesten unseres Sozialstaats: Christian Lindner will Sozialausgaben über Jahre hinweg einfrieren. Die Schuldenbremse ist immer noch nicht vom Tisch. Gleichzeitig nimmt die soziale Ungleichheit in Deutschland weiter zu: multiple Krisen lassen die Reallöhne sinken, während in Krisenzeiten Vermögende immer reicher werden.

🗯In der Debatte auf der Strecke bleiben existenzielle Fragen:

⁉️Wie soll unser Zusammenleben aussehen? Was ist für uns „Gemeinwohl“ und wie wollen wir das organisieren?
Welche Daseinsvorsorge brauchen Kommunen, in denen wir gerne leben wollen? Welche Orte ermöglichen barrierefreie Teilhabe, statt Ungerechtigkeit zu reproduzieren?
Wie sieht ein System aus, das insbesondere für diejenigen funktioniert, die bisher von besonderen Belastungen betroffen sind, also u.a. FINTA, BIPoC, Geflüchtete, Menschen mit Migrationsgeschichte, alleinerziehende Mütter und Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung.

👉Lasst uns über Grundsätzliches diskutieren. Gemeinsam mit euch wollen wir einen ganzen Tag lang den Rahmen dafür abstecken, was wir als Jungsozialist*innen unter „Gemeinwohl“ und „Daseinsvorsorge“ verstehen und wie wir dort hinkommen.

Dazu kommen wir zusammen zu „Make the system change!“, unserem Thementag im Schwerpunkt Gemeinwohl in Dortmund. Sei dabei!

🔗Jetzt anmelden: https://www.nrwjusos.de/events/thementag-gemeinwohl-neu-denken/ (Link in Bio/Linktree)
🔥🗓 Veranstaltungstipp: "Get started! TikTok-Crashkurs" am 29. April online um 18:30 Uhr!

📱👀Was macht gute TikToks aus? Wie erzähle ich spannende Geschichten und erstelle politischen Content, der interessiert und Spaß macht? Wie kann ich konkret loslegen und was brauche ich dafür? Und wie sieht es aus mit dem Europawahlkampf?

👉🗣Dazu gibt uns Mattheus Berg in unserem Online-TikTok-Crashkurs am 29. April einen Einblick! Mattheus ist Geschäftsführer der Berliner Agentur @wahlwerkstatt und ist spezialisiert auf Wahlkämpfe, politische Kampagnen und innovativen Content.

ℹ️Anmelden kann sich jede*r interessierte Jusos aus NRW. Vorwissen ist nicht benötigt, im besten Fall aber habt ihr euch schon mit TikTok beschäftigt und ersten Content erstellt. Los geht’s um 18:30 Uhr als Videokonferenz bei Zoom. Alle angemeldeten Jusos erhalten in den Tagen vor der Online-Schalte ihren Zoom-Zugangslink.

🔗 Jetzt anmelden: https://www.nrwjusos.de/events/get-started-tiktok-crashkurs/