Deutsche Patrioten TV
928 members
55 photos
12 videos
138 links
Mode. Medien. Aktivismus.
Download Telegram
to view and join the conversation
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Forwarded from 1984 | Flesch
Gegen 15 Uhr 30 berichten wir LIVE aus Köln, Freunde!
https://www.youtube.com/watch?v=EWGeDc02lD0
#DominikRoeseler mit den aktuellsten und neuesten Infos für die Versammlung, "Freiheit statt Neuer Normalität #2", mit Demozug morgen, am Sonntag, den 24.05.2020 um 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in 41236 Mönchengladbach-Rheydt.

Nur wer aufsteht, kann widersprechen. Das machen wir ALLE gemeinsam und fordern:

Coronamaßnahmen beenden!
Schulen und KiTas öffnen!
Einzelhandel und Gastronomie retten!
Produktionsketten wiederherstellen!
Reisen und Tourismus ermöglichen!
Keine Impf-Pflicht! / Kein Immunitätsausweis!
Kein „Lockdown“ bei SARS-CoV-3!
Gesundheitssystem zurück in staatliche Hand!
Keine Schulden-Union in der EU!
Menschenverstand statt Hysterie und Panik!
➡️ und weitere Forderungen!

https://youtu.be/qaDCZG3fLzI
Forwarded from TEAM Heimat via @like
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Stefanie Heide vom Bündnis gegen Rechts greift 11-jährigen Jungen auf Demonstration an, versucht, ihm die Kamera durch seinen Kopf zu schlagen. Unbedingt weiterleiten.
Live vor Ort ab 13:45 Uhr

Freiheit statt Neuer Normalität #2

➡️ Versammlung MIT SPAZIERGANG / DEMOZUG am 24.05.2020 um 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in 41236 Mönchengladbach-Rheydt.

Nur wer aufsteht, kann widersprechen. Das machen wir ALLE gemeinsam und fordern:

Coronamaßnahmen beenden!
Schulen und KiTas öffnen!
Einzelhandel und Gastronomie retten!
Produktionsketten wiederherstellen!
Reisen und Tourismus ermöglichen!
Keine Impf-Pflicht! / Kein Immunitätsausweis!
Kein „Lockdown“ bei SARS-CoV-3!
Gesundheitssystem zurück in staatliche Hand!
Keine Schulden-Union in der EU!
Menschenverstand statt Hysterie und Panik!
➡️ und weitere Forderungen!

https://youtu.be/qou7_OqPz3E
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Forwarded from RoyalAllemand+Newsroom
MG STEHT AUF- KUNDGEBUNG
ERFOLG AUCH OHNE SPAZIERGANG
MÖNCHENGLADBACH - RHEYDT 24.05.
Bei kühleren Temperaturen als vor einer Woche versammelten sich heute mehr als doppelt so viele Kundgebungsteilnehmer auf dem großen Rheydter Marktplatz. Gleich zu Beginn musste Organisator Dominik Roeseler den Versammelten mitteilen, dass der geplante Spaziergang vom OVG Münster kassiert wurde. Trotz dieser Einschränkung kann "MG steht auf" den heutigen Tag als Erfolg verbuchen. Die Teilnehmerzahl war erheblich höher als vor sieben Tagen - und eine Gegenkundgebung von "MG stellt sich quer" kam nicht zustande. Das entspannte die Situation sichtlich. Die Anwesenheit von Oliver Flesch und die Rede von Iris, also Mona Maja von "Mütter gegen Gewalt" zeigt, dass sich die Gruppe um Dominik Roeseler zu einer festen, auch bundesweit durchaus beachteten Größe am Niederrhein entwickelt hat. Das fand seinen Ausdruck auch in gleich mehreren Livestreams der Veranstaltung, die tausende Zuseher im ganzen Land erreichten.
@RoyalAllemand
Im Speicher des 'Press Reader' ist ein Artikel der RP Mönchengladbach zur gestrigen Demo aufgeführt. Dieser ist aber nicht mehr abrufbar; also gelöscht.
Hat der stellvertretende Redaktionsleiter, Ansgar Guenther, etwa zu positiv berichtet? Wurde der Artikel von der Chefredaktion zensiert? Würde ins aktuelle Bild passen!
Auf Befehl von oben

"Die Polizeiführung in Köln wollte wohl wissen, in welcher Verbindung ich zu meinen Leibwächtern stehe. Da der Staatsschutz hier ja eh mitliest: Hab alle drei gestern erst kennengelernt. Feine Jungs!
Dass ich sie überhaupt brauche, das liegt übrigens an Euch. Würdet Ihr Euch von der „Antifa“ nicht seit Jahrzehnten auf der Nase rumtanzen lassen, stattdessen wegprügeln, was weggeprügelt gehört, würde es diese Schwerstkriminellen heute nicht mehr geben. Euer Wegschauen hat die „Antifa“ erst groß gemacht." (aus dem Artikel)

https://19vierundachtzig.com/2020/05/25/demo-koeln-von-17-polizisten-eingekesselt
Klage Demozug letzten Sonntag

Erstinstanzlich gewonnen, in zweiter Instanz verloren. Urteil kam 1,5 Stunden vor Demobeginn.

Wer die Arbeit vor Ort unterstützen möchte, spendet bitte auf folgendes Konto:

IBAN: DE50 3105 0000 0004 8982 92
Kontoinhaber: Mönchengladbach steht auf e.V.

Verwendungszweck: Spende
Geschnitten von Oliver Flesch. 👍💪🇩🇪

https://youtu.be/e3mbcsJ59ns
Kritik am Corowahnsinn macht selbst aus einem Linken plötzlich einen verschwörungstheoretischen Rechten

"Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Andrej Hunko, hat es gewagt, auf einer Demonstration gegen die Einschränkung von Grundrechten in der Corona-Krise als Redner aufzutreten. Dafür bezog er heftige Prügel – nicht durch die Polizei, sondern durch seine Genossen. Sein Bundesvorstandskollege Frank Tempel legte ihm den Rücktritt nahe, Parteichefin Katja Kipping zieh ihn einen Vertreter der „Lockerungslobby“. Vor dieser und einer zweiten Welle gelte es die Armen und Schwachen zu schützen, meint sie. Der Attackierte nennt das im Interview mit den NachDenkSeiten eine „sehr einseitige Sicht der Dinge“. Mit ihm sprach Ralf Wurzbacher." (aus dem Artikel)

https://www.nachdenkseiten.de/?p=61175
Corowahnsinn gegen Motorradfahrer

"Die Corona-Krise lässt viele aufs Auto umsteigen. Doch im Bundestag wird ein Anti-Auto-Gesetz nach dem nächsten durchgepeitscht. Ein Motorrad-Verbot am Sonntag ist der neueste geplante Streich, der sogar im Ausland für Häme sorgt. Die Politik muss Realitätssinn beweisen. Ein Kommentar." (aus dem Artikel)

https://focus.de/12028653
Versammlung „Freiheit statt Neuer Normalität #3“ wird um eine Woche verschoben

➡️ Neuer Termin: Sonntag, der 07.06.2020 um 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in 41236 Mönchegladbach-Rheydt.
➡️ Dann mit bereits kooperetiertem und zugesagtem Spaziergang.

Begründung:
Obwohl die Rahmenbedingungen, aufgrund der zwei bereits stattgefundenen Versammlungen, klar waren, fand ein erstes Kooperationsgespräch per Telefonkonferenz mit der Polizei und Versammlungsbehörde erst am Donnerstag in dieser Woche statt. In diesem wurde suggeriert, dass der angemeldete Spaziergang erneut verboten wird und es möglicherweise zu weiteren Einschränkungen kommt.

Am Freitag Mittag erbat die Polizei und Versammlungsbehörde ein erneutes Kooperationsgespräch per Telefonkonferenz binnen 10 Minuten. Dieses fand ab 14:30 Uhr, also weniger als 48 Stunden vor der geplanten Versammlung statt.

Die Nachricht, dass es keine weiteren Einschränkungen gibt und auch ein Aufzug stattfinden kann, war positiv, aber auch extrem kurzfristig. Ein Spaziergang würde ohne das Tragen eines Nasen-Mundschutzes und in 10er-Gruppen erfolgen.

Aufgrund der Rechtsunsicherheit aus dem Vorfall der letzten Versammlung - Verbot des Spazierganges, Aufhebung des Verbotes durch das Verwaltungsgericht Düsseldorf, Wiedereinsetzung des Verbotes durch das Oberverwaltungsgericht Münster 1,5 Stunden vor Beginn - und dem Verhalten der Polizei und Versammlungsbehörde in dieser Woche, haben wir uns dazu entschieden, die Versammlung #3 erst dann offiziell zu bewerben, wenn Klarheit herrscht.

Bis jetzt liegt immer noch keine Anmeldebestätigung mit Auflagenbescheid vor. Deswegen verlegen wir die Versammlung um eine Woche auf Sonntag, den 07.06.2020 um 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in Mönchengladbach-Rheydt. Dadurch haben wir jetzt eine gute Woche Zeit, Versammlung #3 zu bewerben und, wie gewohnt, professionell vorzubereiten.

Wir hoffen auf euer Verständnis und bitten euch, die zahlreichen Protestaktionen in anderen Städten an diesem Wochenende zu unterstützen.

Wir sehen uns auf der Straße.