Marc Bernhard MdB
1.06K subscribers
464 photos
23 videos
4 files
600 links
Deutschland vor dem endgültigen Ausverkauf retten, das ist das was mich täglich antreibt! Ich freue mich auf Eure Unterstützung!

Marc Bernhard, Sprecher Landesgruppe Baden-Württemberg der AfD-Bundestagsfraktion

https://www.marcbernhard.de/uebermich/
Download Telegram
to view and join the conversation
+++ Nicht nachlassen! Jetzt Reihenfolge der Landesliste wählen! +++

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

es gibt nur noch uns. Wir sind die letzte Chance für unser Land, für unsere Souveränität und unsere Zukunftsperspektiven. Gemeinsam haben wir es in der Hand dafür zu sorgen, dass endlich wieder Politik für Deutschland gemacht wird.

Ich werde nicht lockerlassen und diese Gelegenheit, die wir uns alle hart erarbeitet haben, wahrnehmen und so lange weiter kämpfen bis unser Land wieder „normal“ wird.

Heute sind Sie aber noch einmal gefragt: Sie haben wieder Wahlunterlagen erhalten. Nehmen Sie Ihr Stimmrecht wahr, füllen Sie die Ihnen zugegangen Briefwahlunterlagen schnellstmöglich aus! Sie bestimmen bei der Nominierung der Landesliste Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2021 die die Reihenfolge der Landesliste und somit die Zusammensetzung der größten Oppositionspartei im Deutschen Bundestag.

Ich freue mich über Ihre Stimme und Ihre Unterstützung!

Es grüßt Sie herzlich

Marc Bernhard
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Schaden von unserem Volk abwenden – Interessen Deutschlands wahren!

Schluss mit dem Etikettenschwindel! Statt mit der nächsten größenwahnsinnigen weltweiten „Transformations-Agenda“ Deutschlands Interessen zu verhökern, soll sich die Regierung endlich darauf konzentrieren, wieder Politik für die hart arbeitenden Bürger und Steuerzahler in unserem eigenen Land zu machen!

Die Pandemie wird als seltene, aber wohl sehr willkommene Gelegenheit gesehen, um eine weltweite Transformation, den sogenannten Great Reset, zu vollziehen.
Wir fordern die Regierung auf: Sie muss ihre Positionen ganz klar und deutlich offenlegen! In einer Demokratie darf ein gravierender Umbau niemals „von oben“ oder von Hinterzimmern aus verordnet werden, sondern gehört in die Hand der nationalen Parlamente, unter Einbeziehung der Öffentlichkeit und des unmittelbaren Bürgerwillens!

Wenn wir nicht wachsam sind, heißt die Frage nicht mehr Oligarchie oder Sozialismus, sondern im Ergebnis eine fatale Symbiose aus beiden Übeln!
Podiumsdiskussion zum „Great Reset“:

Wir sorgen für Transparenz, Aufklärung und Mitbestimmung!

Wenn Regierende, Machthabende, das Weltwirtschaftsforum und Großkonzerne die Köpfe zusammenstecken, von „Besitzlosigkeit“ reden und von „einem günstigen Gelegenheitsfenster“ für eine - so wörtlich - „weltweite Transformation“ phantasieren, dann fordern wir eine längst überfällige Debatte.

In einer Demokratie dürfen gravierende „Transformationen“ niemals von „Oben“ oder von Hinterzimmern aus erfolgen, sondern gehören in die nationalen Parlamente!

Folgen Sie unserer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 09.06.2021, ab 19.00 Uhr
afdbundestag.de/der-grosse-umbruch
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Einfach frei leben!

„Sie werden nichts besitzen und glücklich sein. Sie werden auch nicht wählen gehen müssen, denn dank KI und Datenreichtum wissen die Regierenden schon längst, wie sie denken und was sie eigentlich wollen.“ Solche Thesen und noch viel mehr werden in offiziellen Regierungsdokumenten und dem Weltwirtschaftsforum vorangetrieben. Jede einzelne Branche soll „transformiert“ werden – Klaus Schwab will explizit den „großen Umbruch“. Wir aber wollen eine breite und umfassende Debatte und nicht vor vollendeten Tatsachen landen! Am Ende müssen die Bürger entscheiden können, welche Veränderungen sie wünschen und welche nicht.
Heute noch Wahlunterlagen ausfüllen und abschicken!

Lassen Sie uns jetzt gemeinsam dafür sorgen, dass die AfD Baden-Württemberg die Landesliste vervollständigt, dass wir einen schlagkräftigen Wahlkampf führen und mit einer starken Landesgruppe Baden-Württemberg wieder der Regierung Paroli bieten können!

Ich freue mich über Ihre Stimme und Ihre Unterstützung!

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Marc Bernhard, MdB
🔴 Jetzt live! Podiumsdiskussion zum „Great Reset“:

Wir sorgen für Transparenz, Aufklärung und Mitbestimmung!

Wenn Regierende, Machthabende, das Weltwirtschaftsforum und Großkonzerne die Köpfe zusammenstecken, von „Besitzlosigkeit“ reden und von „einem günstigen Gelegenheitsfenster“ für eine - so wörtlich - „weltweite Transformation“ phantasieren, dann fordern wir eine längst überfällige Debatte.

In einer Demokratie dürfen gravierende „Transformationen“ niemals von „Oben“ oder von Hinterzimmern aus erfolgen, sondern gehören in die nationalen Parlamente!


afdbundestag.de/der-grosse-umbruch
Grenzschutz ist Staatsräson!

"Kommen Sie nicht." Wer an die Grenze komme, wird zurückgewiesen.“ Wer sich in Deutschland heutzutage noch traut solch einen Satz auszusprechen, der braucht entweder ein schnelles Pferd oder jede Menge Rückgrat, denn die von Altparteienkartell und Hofberichterstatter geschwungene „Nazikeule“ ist unerbittlich.

Hierzulande gibt es Berufspolitiker und Regierungsverantwortliche die ungeniert fordern „Ilegalität zu Legalität zu machen. Also Illegale zu Legalen zu deklarieren. Ein staatlich organisierter Etickettenschwindel!

In den Vereinigten Staaten hingegen gibt es eine Vizepräsidentin, die offen erklärt, sie wolle „unerlaubte Migration eindämmen“ und Flucht in die USA unterbinden. Und nein, sie kommt nicht aus Trumps Lager, sie ist (Sozial)-Demokratin. Denjenigen, die überlegten, die Reise auf sich zu nehmen, sagte sie: "Kommen Sie nicht." Wer an die Grenze komme, werde zurückgewiesen, erklärte Harris.

t.me/MarcBernhard
Deutschland unterwirft sich nicht der Willkür Brüssels und der Altparteien


Die EZB betreibt Staatsfinanzierung und das ist noch sehr diplomatisch formuliert. Sie deckt und finanziert immer dreister und offensichtlicher systematische Misswirtschaft und Wahlgeschenke der Regierungen in der Eurozone, selbstverständlich auf Kosten der kleinen Sparer, Arbeiter und künftigen Generationen.
+++Fristverlängerung Urwahl AfD-Landeslistenwahl!
Stimmzettel abschicken!+++

Liebe AfD Mitglieder in Baden-Württemberg, liebe Mitstreiter,

aufgrund der außergewöhnlich langen Postlaufzeiten wurde die Eingangsfrist für die Rücksendung der Wahlunterlagen verlängert. Somit wird die Wahrung der Chancen aller Wahlberechtigten und die demokratische Teilhabe gesichert. Lassen Sie sich diese ultimativ letzte Chance nicht entgehen, die verlängerte Eingangsfrist endet am Samstag 19.06.2021.

Geben Sie Ihre Stimme für eine starke AfD Landesliste Baden-Württemberg, damit im Bundestag endlich wieder Politik für unser Land und uns Bürger gemacht wird!

Ich werde nicht lockerlassen und diese Gelegenheit, die wir uns alle hart erarbeitet haben, wahrnehmen und so lange weiterkämpfen bis unser Land wieder „normal“ wird.

Ich freue mich über Ihre Stimme und Ihre Unterstützung!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard MdB

➡️ https://youtu.be/q-Ayyvlvr5Q
Gemeinsam mit den Gästen debattiere ich in der Podiumsdiskussion im Reichstagsgebäude die Auswirkungen des „Great Resets“, mögliche Handlungsszenarien und Auswege aus dem antidemokratischen Gebaren jener Schlüsselfiguren.

👉👉👉https://youtu.be/VP3mFbTpmAo
Berlin, 14. Juni 2021. Die Schweizer haben in einer Volksabstimmung mit knapper Mehrheit gegen neue Auflagen und gegen die CO2-Steuer gestimmt.

👉https://afdbundestag.de/bernhard-mensch-umwelt-und-wirtschaft-im-gleichgewicht-gelingt-nur-mit-mehr-demokratie/
Gesinnungsterror und heuchlerische Hypermoral beenden!

„Ein echter Pole kniet nur vor Gott – und eventuell vor der Frau, um deren Hand er bittet,“ so das kurze und klare Statement von Andrzej Przylebski, polnischer Botschafter in Deutschland. Was für erfrischende Worte! Solch ein klares Statement sucht man in Deutschland bei den Regierungsparteien leider vergebens. Auch Gerard Papke, Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland mahnt vor diesem gesellschaftspolitischen Eigentor: „Wer glaubt, dass sich Europa mit knienden Fußballteams weltweiten Respekt erwirbt, täuscht sich gewaltig. Wer sich selbst erniedrigt, wird nicht respektiert. Das gilt für Menschen wie für Nationen.“

Immer stärker hält aber hierzulande die „politische Korrektheit“ und die „omnipräsente Hypermoral“ unsere freiheitliche Demokratie im Würgegriff.

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2021/polen-gegen-niederknien-em/

t.me/MarcBernhard
Brüsseler Krake greift nach noch mehr Macht

„Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer.“, darüber freute sich schon Wolfgang Schäuble, auch das WEF und ihre globalistischen Treiber sehen die Pandemie als seltene Gelegenheit, ein kleines Fenster um den großen Neustart anzustoßen. Und genauso dachte sich die EU-Kommission, dass die Krise und das gesellschaftspolitische Chaos ein willkommenes Zeitfenster ist um endlich noch mehr Macht nach Brüssel zu übertragen.

Von der Leyen kann sich sicher sein, dass Schäuble und Merkel nur darauf warten, noch mehr Souveränität abzugeben, noch mehr Eigenverantwortlichkeit aufzugeben und sich doe völlige Selbstaufgabe zu vollziehen. Also macht sie das, was Machthaber in nicht ausreichend demokratisch kontrollierten Funktionen gerne tun: Sie streben nach noch mehr Macht.
https://www.achgut.com/artikel/eu_kommission_will_den_eu_weiten_notstand_ermoeglichen

t.me/MarcBernhard
+++ Dem WDR steht das Wasser bis zum Hals +++

Georg Thiel sitzt seit dem 25.02. in Erzwingungshaft, seit Ende Mai befindet er sich im Hungerstreik. Sein „Verbrechen“? Georg Thiel ist nicht etwa mit 17 gefälschten Pässen eingereist oder hat mit der Event- und Partyszene Stuttgart in Schutt und Asche gelegt; nein, sonst gäbe es auch einen Sozialpädagogen und staatliche Alimentation zur Unterstützung und nicht etwa Erzwingungshaft. Georg Thiel wehrt sich gegen Zwangsabgaben eines Regierungsfunks, den er nicht konsumieren möchte und eigentlich auch kaum bezahlen kann. Sein Jahreseinkommen liege bei gerade einmal rund 14.000 Euro.

Mehrmals haben nun Telefonanrufer in Livesendungen seine unwürdige Situation zum Thema gemacht und wurden von der Redaktion aus der Leitung geworfen. Kritik ist im Regierungsfunk unerwünscht.

https://www.dwdl.de/nachrichten/83237/free_georg_thiel_schon_wieder_telefonaerger_fuer_den_wdr/