Identitäre Bewegung Schwaben
733 subscribers
218 photos
16 videos
118 links
IB Schwaben - Bewahrung der ethnokulturellen Identität und Schaffung einer patriotischen Zivilgesellschaft.
Download Telegram
to view and join the conversation
Forwarded from Widerstand in Bewegung
"IDENTITÄRE LUFTHOHEIT" AKTION IN WIEN

Soeben erreichte uns eine Zusendung aus Wien.

▪️ Patriotische Aktivisten aus Wien protestierten heute gegen das Verbot des Logos der Identitären Bewegung. Während die derzeitigen Machthaber im Parlament über Zensur und Repression tagten, hissten Aktivisten zahlreiche Fahnen mit dem Zeichen der Verfolgten.

▪️ Studenlang flatterten die Fahnen vor dem Heldenplatz und dem Parlament. Mit Heliumballons versehen musste schweres Gerät eingesetzt werden um die Symbole des Widerstands zu entfernen. (Wie immer lief alles ohne jeden Sach- und Personenschaden ab.) Aussage der Aktion lautet:

Wir bieten dem Unrecht die Stirn. Wir gehen auf die Straße, auf die Dächer und geben die Lufthoheit über Wien nicht auf. Erwartet uns!

Aktivismus unterstützen:

>> Spenden via Paypal <<

>> Spenden via Kryptowährungen <<

Überweisung an:
IBAN: LT84 3250 0730 7664 7997
BIC: REVOLT21
Verwendungszweck: "NGO Spende"
Forwarded from Widerstand in Bewegung
"NO PRIDEMONTH"

Soeben erreichte uns eine Zusendung:

▪️Heute fand in Wien die "Prideparade" als Höhepunkt des "Pridemonth" statt. Wien Die Stadt Wien verschwendet jährlich Millionen an Steuergeld, um sich als „Regenbogenhauptstadt“ zu inszenieren. Die Agenda richtet sich gegen die geschlechtliche Identität und die kleinste Zelle der Nation: die Familie. Es beginnt mit „Prideparaden“ und endet mit„Transkindern“.

▪️ Aber wir haben keine Angst vor den Zensoren und Hohepriestern dieses Kults. Wir sagen weiterhin die Wahrheit:
Ein Mann beibt ein Mann, eine Frau eine Frau und eure Propaganda bleibt Abfall. Wien ist keine „Regenbogenstadt“, sondern bleibt Bastion Europas. Wir wollen keine Pride-, sondern Militärparaden. Wir wollen keine Regenbogenfahnen, sondern Landesfahnen. Unser Stolz gilt der Heimat und wir verachten euren „Pride“.

Aktionsbericht & Flugblatt hier
Unterstützen:

> Spenden via Paypal <
> Spenden via Kryptowährungen <

Überweisung an:
IBAN: LT84 3250 0730 76
BIC: REVOLT21
Forwarded from Widerstand in Bewegung
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
🎥 Aktionsvideo #NoPridemonth

Uns erreicht das Aktionsvideo aus Wien. Gleichzeitig rufen sie in einem Begleittext zu gewaltfreiem, symbolischen Aktionismus gegen den Pridemonth auf.

▪️"In allen Großstädten der westlichen Clownwelt gibt es den "Pridemonth", inklusive Beflaggung und Paraden.
Welche Städte haben noch eine stabile, mutige Jugend, die bereit ist, dieser staatsfinanzierten Horrorshow in die Parade zu fahren?
Wir haben bewiesen: Wien ist anders. Doch was ist los mit den restlichen, deutschsprachigen Metropolen? Sind die Jungen dort zu faul, oder zu feige? Hocken alle auf dem Sofa und schauen die BLM-EM? Einer Stadt, in der dieser Wahnsinn unkommentiert abläuft ist eine tote Stadt. Wer nicht aktiv ist und seinen Dissens sichtbar macht, ist Teil der Prideparade, auch und gerade wenn er zuhause, oder am Strand chillt. Wir machten den ersten Zug. Wer zieht mit? #nopridemonth"

Aktionsbericht & Flugblatt hier

Spenden via Paypal
Spenden via Kryptowährungen
IBAN
: LT84 3250 0730 76
BIC: REVOLT21
Steffi W. - Opfer des Messermanns aus Würzburg.

Ohne Multikulti wäre sie noch am Leben...
Forwarded from GEGENUNI
NEUE WEGE ENSTEHEN, INDEM WIR SIE GEHEN! | GU SS21

 Wir brechen auf!

Am 1.7. beginnt unser Weg zur Rückeroberung der Deutschen Universität und zur “Kulturrevolution von Rechts”. Ein großes Ziel? Ja, doch wir haben einen Plan.

Wir bieten rechten Denkern und einen Raum, in dem sie ohne Zensur, tiefe geistige Arbeit leisten und dafür bezahlt werden. Dem gesamtem Lager geben wir über die Gegenuni ein Bildungswerkzeug in die Hand. Hier findest sich ein wachsendes Arsenal an konzentriertem Wissen, aus verschiedensten Bereichen des rechten Denkens.

Unser Ziel ist es, das geistige Potential der deutschen Rechten in der Gegenuni zu sammeln, um es gegen die herrschende Ideologie mobilisieren. Die Uni wie sie ist, ist unerträglich. Deswegen gibt es die Gegenuni. Schreib dich ein und werde Teil unseres Aufbruchs.

✒️ Jetzt einschreiben!

_________________________
✔️Rundbrief abonnieren: https://gegenuni.de
✔️Twitter: https://twitter.com/diegegenuni
✔️Instagram: https://www.instagram.com/gegenuni/
Forwarded from Aktionsmelder
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Uns wurde Folgendes über eine Aktion in Würzburg zugesandt:

Gebt den Opfern Namen - Wir vergessen nicht!

Der Platz, an dem der Asylant Abdirahman J. A. vor einer Woche 9 Frauen angriff und 3 bestialisch ermordete, wurde am Samstag in "Christiane H. Platz" umbenannt. Denn so sehr man das Attentat als weiteren Einzelfall vergessen lassen möchte: Wir vergessen nicht!

Die Nachrichten lesen sich wie eine Kriminalgeschichte behördlichen Versagens:
➡️ Niemand hinderte den Mörder daran, 2015 illegal einzureisen.
➡️ Niemand befolgte die Hinweise auf seine islamistische Vergangenheit.
➡️ Trotz Auffälligkeiten wies ihn niemand in die Psychiatrie ein.

Bezahlen mussten Unschuldige wie Christiane H., eine 47-jährige Mutter, die sich auf ihre elfjährige Tochter warf, um die Messerstiche abzufangen. Oder Johanna H. oder Steffi W.
➡️ Auf der Gedenkfeier nannte niemand ihre Namen.

Dieses Attentat war keine Naturgewalt – die Opfer könnten noch leben, wenn der Staat Mörder verfolgen würde statt friedliche Patrioten!
Forwarded from Aktionsmelder
Der Link zum Youtube-Video - teilen, verbreiten, gebt den Opfern ihre Namen zurück!

https://www.youtube.com/watch?v=6faGxuS92a8
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
🔥
9 Jahre Aktion, Kampf
& Widerstand | Demo 31.7.

◾️Die Identitäre Bewegung steht für 9 Jahre ununterbrochenen Kampf gegen das was uns verneint.
Wo andere nur reden und jammern, handeln wir und prägten
die rechte Widerstandsgeschichte in unserem Land und Europa.

◾️Am 7.7. erwies uns die Regierung die höchste Ehre, die im real existierenden Westen möglich ist und erklärte unser Logo für illegal. Am 31. 7. gehen wir auf die Straße um ihnen zu sagen: Euer Verbot ist uns egal. Widerstand lässt sich nicht verbieten. Der identitäre Tatendrang trotzt jeder Repression. Unser Kampf geht weiter!

⬛️🟨 Seid dabei: 31.7., Wien, Albertinaplatz, 16:00
​​»Schanze Eins« geht mit neuem Hausprojekt in Linz an die Öffentlichkeit

Unter dem Namen »Castell Aurora« entstand in den letzten Monaten ein neues patriotisches Zentrum in Oberösterreich. Allen Repressionsschlägen zum Trotz schaffen Aktivisten weiterhin Fakten und lassen sich nicht von Dauerüberwachung, Strukturkrieg, elendigen Verleumdungen und Angriffen unterkriegen.

"Wenn uns die virtuellen Räume genommen werden, schaffen wir uns eben reale Räume." So lautete bereits 2017 das Kredo von Schanze-Eins angesichts der Sperrung von unzähligen Bankkonten, Zahlungsdienstleistungen und sozialen Netzwerken.

Wir holen uns alles zurück!

➡️ Zur Videovorstellung des neuen Hauses: https://castellaurora.info/#video

➡️ Die Webseite: http://castellaurora.info/

➡️ Infos über die Strukturgeber im Hintergrund: https://schanze-eins.de/
Forwarded from Wackre_Schwaben
+++ Patriotischer Protest am CSD in Tübingen +++

Am 30. Oktober kletterten Aktivisten auf das Dach des Keppler-Gymnasiums in Tübingen und entrollten vor dem Christopher Street Day ein Banner mit der Aufschrift «Zapfenstreich statt CSD».

Die Aktivisten protestieren damit für das Fundament unserer Zivilisation: Die Familie,
welche von den CSD Paraden angegriffen wird.

Wollen wir als Volk in der Welt bestehen sind wir auf eine gesunde Gemeinschaft angewiesen. Die traditionelle Familie aus Mutter, Vater und Kindern, sowie klare Geschlechtervorbilder sind essenziell für jede Gemeinschaft.

Der CSD stellt sich mit seiner Ideologie direkt gegen diese lebensnotwendigen Institutionen.
Nicht mit uns! Ja zu unserer Kultur! Nein zu ihrer Abschaffung! Zapfenstreich statt CSD!
Forwarded from Wackre_Schwaben
Auch an der ulmer Uni gehts vorwärts! 💪🏻
Forwarded from Wackre_Schwaben
Sehen in der Bundeswehr das alle so? Einfach mal nachfragen 👌🏻

Insta: bundeswehr
Twitter: @bundeswehrInfo
Email: info@bundewehr.org
Forwarded from Wackre_Schwaben
Finger weg vom Ländle!

Am Samstagmorgen protestierten patriotische Aktivisten in Heidelberg gegen den neusten Unfug der Landesregierung.
20 Millionen Euro verschwendet das Land Baden-Württemberg für ein Rebranding. Aus dem «Ländle» wird «TheLänd».
Das angeblich alte, staubige Image unserer Heimat soll durch ein multikulturelles bzw. globalistisches ersetzt werden.

Unsere Heimat braucht kein teures Rebranding und auch keinen globalistischen Anstrich.
Stoppt diese schwachsinnige Politik: Finger weg vom Ländle!