Siegfried Daebritz - PEGIDA Dresden
1.74K subscribers
3.68K photos
1.51K videos
7 files
5.66K links
Deutscher politischer Aktivist

German political activist - #Trump2024

www.pegida.de
www.gettr.com/user/sdaebritz
Download Telegram
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Riesiger Protestzug von weit über 1000 Menschen durch Naunhof gegen eine geplante Asylbewerberunterkunft im 420 Einwohner Dorf.
Forwarded from Befreiter.Blick
Naja, wenn die Deutschen halt kein Deutsch, sondern nur Arabisch sprechen können, ...

Neues Deutschland

🌍🄱🄴🄵🅁🄴🄸🅃🄴🅁🌎
🌏🄱🄻🄸🄲🄺🌍
https://t.me/BefreiterBlick
Forwarded from  Runa_NDS
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Über 3000 Menschen heute in Bautzen auf der Straße! Danke für die Zusendung! ♥️
Forwarded from Freunde von PEGIDA
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Ringspaziergang 21. 11. 22 in Zittau mit Kundgebung.
Forwarded from Sonneberg zeigt Gesicht (Ingo Schreurs)
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Herr Kretschmer entschuldigt sich nun also, als hätte das alles ja keiner ahnen können. Dabei haben wir und zigtausende Andere in Deutschland seit dem Frühjahr 2020 darauf hingewiesen, dass die Coronamaßnahmen überzogen waren und schreckliche Kollateralschäden verursachen. Dafür wurden wir, nicht zuletzt auch von Herrn Kretschmer, beschimpft und bedroht.

Angesichts des unermesslichen Schadens, der angerichtet wurde, jetzt mit einem „Ups, tut mir leid“ zur Tagesordnung überzugehen, werden wir ihm und allen anderen Verantwortlichen nicht durchgehen lassen.

Wir verlangen
schonungslose Aufklärung,
Rehabilitierung aller, die frühzeitig davor gewarnt haben,
Hilfe und Entschädigung für die Geschädigten
und dass die Verantwortlichen für zwei Jahre Terror zur Verantwortung gezogen werden.

Würde Herr Kretschmer auf seine Entschuldigung angemessene Taten folgen lassen, wäre er gleichzeitig zurückgetreten oder hätte konkrete Schritte zur Wiedergutmachung angekündigt.
Forwarded from Clownswelt
❤️🤡
Forwarded from GutmenschenKeule
Stell dir vor es schneit und du baust einen Schneemann. Einen Schneemann in Wokeland.

Das passiert in Wokeland, wenn du einen klassischen Schneemann baust:

- Nach 10 Minuten bemerkt eine Feministin, dass du einen SchneeMANN gebaut hast und fordert dich auf, eine Schneefrau zu bauen.
- Nachdem du eine Schneefrau gebaut hast, beschwert sich deine hornbebrillte 40jährige Single-Nachbarin, dass die Brüste der Schneefrau zu ausgeprägt seien und die Darstellung der Schneefrau sexistisch ist.
- Ein schwules Pärchen geht an dem Schneemann und der Schneefrau vorbei und beschwert sich darüber, dass Homosexuelle unsichtbar gemacht werden, weil du keine zwei Schneemänner nebeneinander gebaut hast.
- Eine "Frau" mit Halbglatze und tiefer Stimmlage beschimpft dich als transphob, weil Schneemann und Schneefrau eindeutig zwei cis-normativen Geschlechtern zuzuordnen sind.
- Eine Veganer-Gruppe doxxt dich auf Twitter, weil du eine Karotte als Nase gemacht hast und damit pflanzliche Lebensmittel der Lächerlichkeit preisgibst.
- Quattromilf bemerkt den Twitter-Shitstorm und beschimpft dich als Rassisten, weil der Schneemann weiß ist.
- Du versuchst zu beschwichtigen und nimmst Kohlen in die Hand, um den Schneemann schwarz darzustellen.
- Ein Journalist bemerkt den schwarzen Schneemann und wirft dir in seinem Blogartikel Blackfacing vor.
- Ein bärtiger, arabisch aussehender Mann bemerkt die Schneefrau und fordert dich auf, sie zu verhüllen.
- Deine hornbebrillte 40jährige Single-Nachbarin meldet sich wieder zu Wort und fordert dich auf, den Besenstiel bei der Schneefrau zu entfernen, weil es Frauen als Heimchen und Putze degradiere.
- Ein paar Tage später bekommst du eine Vorladung von der Polizei. Jemand hat dich wegen Volksverhetzung angezeigt.
- FUNK wird auf den Fall aufmerksam und möchte dich interviewen. Die hippe Journalistin mit Ponyfrisur und Nasenpiercing fragt dich, ob du den Unterschied zwischen Schneemann und Schneefrau kennst.
- Das Interview wird am nächsten Tag ausgestrahlt und du wirst als Rassist und Sexist geframed.
- Mittlerweile ermittelt auch der Staatsschutz.
- Dein Arbeitgeber wird auf Google mit 1-Sterne-Bewertungen geflutet und du verlierst deinen Job.
- Die Antifa hält eine Demo vor deiner Wohnung mit "Sexistische Nazi-Schneemänner wegboxen"-Bannern
- Eines Nachts werden Schneemann und Schneefrau vom Zentrum für politische Schönheit zerstört.
- Dem ZpS wird daraufhin der Bundesverdienstkreuz sowie weitere Zivilcourage-Preise verliehen.
- Du verfällst in Depressionen, weil alles, was du machen wolltest, ist einen Schneemann zu bauen.
Forwarded from Ein Prozent
Heute: Bürgerprotest in Dresden!

Dresden will überall in der Stadt Containerdörfer für Asylanten aus Syrien, Afghanistan und dem Irak erreichten. Die Anwohner wehren sich. Die meisten Standorte hält man geheim, einer ist bekannt. Dort wird heute demonstriert.

🟠 Wer kann, kommt hin! Heute, 18 Uhr in Dresden. Hintergrundinformationen zum Containerdorf haben wir euch hier zusammengefasst.

🔶 Folgt "Ein Prozent"!
➡️ Unterstützt uns!
✉️ Mehr Infos im Rundbrief.
🎙 Unsere Podcasts.
Bürgerprotest in Dresden Sporbitz gegen eine geplante Unterbringung Fernreisender im Wohngebiet am Mittwoch 23.11.22
Forwarded from Zukunft Heimat
Fünf nach zwölf - Kundgebung des Mittelstandes am Freitag in Cottbus

Seit Wochen gehen in Cottbus jeden Montag Tausende Bürger auf die Straße. Nun ruft auch die Mittelstandsinitiative für den kommenden Freitag zum Protest in Cottbus auf. Die Händler, Handwerker, Gastronomen, Dienstleister, Vereinsmitglieder, Arbeitgeber und Arbeitnehmer fordern die 

- sofortige Aufnahme diplomatischer Gespräche für den Frieden

- Verbesserung der wirtschaftlichen und energiepolitischen Situation für Deutschland

- langfristige Planungssicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Anerkennung und Wertschätzung derer Leistungen und Notwendigkeit

Los geht es am Freitag, dem 25. November 2022, um 12:05 Uhr auf dem Oberkirchplatz in Cottbus. Schließt euch an!
👍🥳🥳🥳🥳🤣🤣🤣
Forwarded from Krautzone
Die linken Parteien kämpfen um zukünftige Wählerstimmen 😏

🇩🇪Für mehr Grafiken der Krautzone auf TG folgen.
Forwarded from Zukunft Heimat
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Fünf nach zwölf - Mittelstand stirbt: Mehrere Tausend protestieren in Cottbus

Mehrere Tausend Bürger sind heute einem Aufruf der Kreishandwerkerschaft Cottbus/Spree-Neiße und der Mittelstandsinitiative gefolgt, um unter den Motto „5 nach 12: Mittelstand stirbt!“ in Cottbus zu protestieren. 

Hohe Einkaufspreise, Versorgungsengpässe, stagnierende Aufträge und Fachkräftemangel: Mehr und mehr sehen sich mittelständische Unternehmen unserer Heimat in ihrer Existenz bedroht. 

- sofortige Aufnahme diplomatischer Gespräche für den Frieden
- Verbesserung der wirtschaftlichen und energiepolitischen Situation für Deutschland - langfristige Planungssicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Anerkennung und Wertschätzung derer Leistungen und Notwendigkeit

Wenn die Politik nicht schnell handele, sei der handwerkliche Mittelstand gefährdet, warnte Corina Reifenstein, Präsidentin der Handwerkskammer Cottbus.