RIAS 🌍 Eine Stimme der Freiheit
3.85K subscribers
363 photos
317 videos
13 files
4.06K links
Recherchiert Im Alternativen Spektrum: RIAS - Eine Stimme der Freiheit

Grundgesetz Artikel 5:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

🔴 RIAS Berlin folgen:
👉 https://t.me/RIASberlin

Diskussion: 👉 https://t.me/RIAS_chat
Download Telegram
🟥 Scholz holt neue US-Langstreckenraketen nach Deutschland

Die USA werden 2026 diverse Marschflugkörper und Raketen in Deutschland stationieren. Sie reichen bis Moskau. Damit greifen Kanzler Scholz und Präsident Biden einem möglichen Trump-Sieg vor.

🔴 WASHINGTON. Am Rande des Nato-Gipfels in der US-Hauptstadt Washington haben Bundeskanzler Olaf Scholz und US-Präsident Joe Biden die Stationierung neuer Waffensysteme in Deutschland verabredet. Ab 2026 werden demnach diverse US-Langstreckenraketen und -Marschflugkörper in die Bundesrepublik kommen.

Konkret geht es um Cruise Missiles vom Typ Tomahawk, Flugabwehrraketen vom Typ SM-6 und neu entwickelte Hyperschallwaffen, die fünfmal schneller als der Schall fliegen. Sie sollen laut dem Abkommen „eine deutlich weitere Reichweite haben als gegenwärtige landgestützte Systeme in Europa“. Bis zu 2.500 Kilometer sollen sie fliegen können. Moskau liegt gut 1.700 Kilometer Luftlinie von Berlin entfernt.
Scholz drückt wegen US-Wahlen aufs Tempo

Aus Sicht von Scholz, der mit dem Deal die Abschreckung gegen Rußland vorantreiben möchte, war dabei Eile geboten. Denn er fürchtet, daß Biden die US-Präsidentschaftswahlen gegen Donald Trump in weniger als vier Monaten verlieren könnte. Die jetzt verabredete Stationierung der Waffensysteme könnte eine neue Administration im Weißen Haus nur sehr schwer wieder rückgängig machen.

Trump verfolgte bereits in seiner ersten Präsidentschaft von 2016 bis 2020 das Ziel, amerikanische Waffen und Soldaten in anderen Ländern zu reduzieren. Kritiker befürchten sogar, die USA könnten unter dem Republikaner aus der Nato austreten. (fh)

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
11. Juli 2024 ▫️RIAS🌍berlin

🗓 T H E M E N des T A G E S

👉 Diese Liste 👈 wird im Tagesverlauf ständig ergänzt.

🟥 Basta Berlin (232) – Politiker grillen

🟥 Privilegien, von denen wir nur träumen können| Achtung, Reichelt! vom 11.07.2024

🟥 Absatzeinbruch bei E-Autos: Audi-Werk vor Schließung

🟥 BASF schließt zwei weitere Anlagen in Deutschland

🟥 Nach Frankreich-Wahl: Auch Ricarda Lang träumt von der Volksfront

🟥 Kreml: Kiew organisiert blutige PR-Operationen – immer zu wichtigen internationalen Ereignissen

🟥 Habeck kündigt neue Stromumlage an

🟥 Gazakrieg »Gezielte genozidale Gewalt«

🟥 Scholz holt neue US-Langstreckenraketen nach Deutschland



🗓 T H E M E N der W O C H E

🟥
Wagenknecht will
mit CDU Ultralinke zur Ministerpräsidentin machen

🟥 „Patrioten für Europa“ - SPD und Grüne fordern „Brandmauer“ gegen Orbáns EU-Fraktion

🟥 Unabhängig

🟥 „Stigmatisiert, kriminalisiert, angegriffen

🟥
"Unwahr": Russland weist ukrainische Behauptung eines
Angriffs auf zivile Ziele zurück

🟥 „Patriots for Europe“: Europäische Rechtsparteien gründen drittgrößte Fraktion im EU-Parlament

🟥 Baerbocks Visa-Affäre weitet sich aus: Bundespolizei warnte vor ungültigen Pässen für Afghanen

🟥 Nach Putin und Selenskyj: Orbán „auf Friedensmission“ bei Xi Jinping

🟥 Ampel will, dass Zuwanderer weniger Steuern bezahlen als Deutsche | NIUS Live am 08. Juli 2024

🟥 A´isch, sie leben!
(Jens Fischer Rodrian, Januar 2024)

🟥 Wegen Auslieferung von Gewalttäter – Linksextreme drohen Richtern und Beamten

🟥
Basta Berlin (231) – Independence Day




🗓 T H E M E N der letzten WOCHEN

🟥 Die Viren sind NICHT das Problem! | Wolfgang Wodarg

🟥 Profiteure des Ukraine-Krieges, China-Politik & Journalismus in Deutschland // Patrik Baab

🟥 Keine Flugscham: Bundestags-Reisekasse in Rekordzeit leer


👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
🟥 Nach Frankreich-Wahl: Auch Ricarda Lang träumt von der Volksfront

"👉 Grünen-Chefin Ricarda Lang freut sich in einer Pressekonferenz über den Ausgang der Frankreich-Wahl.

👉 Sich und die Grünen zählt sie zu den Siegern, weil „Demokraten“ im Bündnis Le Pen geschlagen hätten.

👉 Für Deutschland peilt Lang offensichtlich ein ähnliches Modell gegen die AfD an. ..."


👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle und ganzer Artikel:
RIAS 🌍 Eine Stimme der Freiheit pinned «11. Juli 2024 ▫️RIAS🌍berlin 🗓 T H E M E N des T A G E S 👉 Diese Liste 👈 wird im Tagesverlauf ständig ergänzt. 🟥 Basta Berlin (232) – Politiker grillen 🟥 Privilegien, von denen wir nur träumen können| Achtung, Reichelt! vom 11.07.2024 🟥 Absatzeinbruch…»
🟥 BASF schließt zwei weitere Anlagen in Deutschland

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF schließt zwei weitere Anlagen in Deutschland. Betroffen ist die Produktion eines Pflanzenschutzwirkstoffs an den Standorten Frankfurt und Knapsack bei Köln.
Ende 2024 soll die Fertigung dort enden, teilte BASF am Mittwoch mit. 300 Arbeitsplätze werden ab 2025 schrittweise abgebaut.

🔴 BASF hat bereits ein konzernweites Sparprogramm eingeleitet. Danach sollen weltweit 2600 Stellen gestrichen werden. Im Stammwerk Ludwigshafen werden mehrere Anlagen geschlossen, wovon weitere rund 700 Stellen in der Produktion betroffen sind.
(...)

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Absatzeinbruch bei E-Autos: Audi-Werk vor Schließung

Mehrere Tochterunternehmen von Volkswagen erleben dramatische Absatzverluste, sodass ganze Werke geschlossen werden und ganze Geschäftssparten ihren Betrieb einstellen. Auf Volkswagen rollen noch in diesem Jahr Belastungen in Milliardenhöhe zu.

🔴 Der größte deutsche Autobauer Volkswagen steckt weiter in der Krise: Am vergangenen Dienstag gab der Aufsichtsrat des Tochterkonzerns Audi bekannt, ein Produktionswerk in Brüssel umzustrukturieren.

„Der Aufsichtsrat der AUDI AG beschließt die Unterstützung eines Informations- und Konsultationsprozesses am Standort Brüssel“,

heißt es aus einer Pressemitteilung seitens der Volkswagen AG, dem Mutterkonzern von Audi.

„Am Ende dieses Prozesses kann unter anderem auch die Einstellung des Betriebs erfolgen.“

In der belgischen Hauptstadt produziert die VW-Tochter Audi fast ausschließlich ihren Q8 E-Tron – ein SUV mit reinem Elektroantrieb, der aufgrund schlechter Absatzzahlen den gesamten Produktionsstandort immer unprofitabler werden lässt.

„Das wird jetzt angepackt, weil das Jahr 2024 eh ein schwaches Jahr für Audi und den Gesamtkonzern wird“, sagte ein Top-Manager dem Handelsblatt.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Privilegien, von denen wir nur träumen können| Achtung, Reichelt! vom 11.07.2024

🔴 Die Vertreter des Volkes existieren nur aus einem einzigen Grund: Weil das Volk existiert. Ohne Volk keine Volksvertreter, jeder Mensch versteht das.
Als Deutsche neigen wir dazu, uns der vermeintlichen Obrigkeit zu unterwerfen, ihr Verhalten nicht zu hinterfragen, ihre Privilegien nicht anzuzweifeln, uns in Gehorsam und Unterwürfigkeit zu ergeben.

Der Vertreter kann niemals mehr wert sein, besser leben, mehr Privilegien genießen als der, den er vertritt. Aber genau das ist es, was wir inzwischen erleben. Sie dürfen uns hemmungslos bepöbeln, die Ungeimpften während der Pandemie als Geiselnehmer, als Kriminelle, als Mörder von Oma, jeden Abweichler als „Wutbürger” beschimpfen. Sie dürfen die Menschen Querdenker und Verschwörungstheoretiker nennen, wenn sie aufmüpfig werden. Sie dürfen die Wähler als „Nazis” verunglimpfen, wenn sie die Politik der unkontrollierten Massenmigration nicht mehr ertragen, sie dürfen Millionen Menschen gleichsetzen mit den schlimmsten Mördern der Weltgeschichte. Alles zu diesem brisanten Thema finden Sie in dieser Folge von „Achtung, Reichelt!“


👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
🟥 Basta Berlin (232) – Politiker grillen

🔴 Sie machen das Land kriegstüchtig, sie verteuern unser Leben, sie hetzen zum "Kampf gegen rechts" und nun planen sie auch noch eine neue Pandemie: Die übergriffige Politik nimmt deutlich an Fahrt auf, aber wir stellen uns entschieden in dem Weg… #BastaBerlin!

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
🟥 Biden gibt nicht auf: „Nato-Partner drängen mich, weiterzumachen“

Auch nachdem er Ukraine-Präsident Selenskyj als „Putin“ vorstellt, will US-Präsident Biden seine Kandidatur nicht zurückzuziehen: „Ich habe nur ein Ziel: weitermachen!“ Kanzler Scholz stärkt ihm den Rücken.

🔴 US-Präsident Joe Biden hat bekräftigt, seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl aufrechtzuerhalten. Auch nachdem er den neben ihm stehenden Ukraine-Präsidenten Wolodymyr Selenskyj als „Präsident Putin“ vorstellte, sieht er keinen Grund, aus dem Rennen gegen Herausforderer Donald Trump auszusteigen.

Während einer Pressekonferenz nach dem Versprecher betonte er: „Ich habe nur ein Ziel: weitermachen!“ Auch auf wiederholte Nachfragen der Journalisten beharrte er darauf, er wolle „die Dinge zu Ende bringen“. Außerdem hätten ihn die europäischen Staats- und Regierungschefs auf dem Nato-Gipfel dazu gedrängt, seine Präsidentschaft fortzusetzen.
Scholz stärkt Biden den Rücken

Öffentlich hatte Bundeskanzler Scholz Bidens Selenskyj-Putin-Verwechslung tatsächlich gerechtfertigt: „Versprecher passieren, und wenn man alle immer genug beobachtet, findet man auch genug.“ Bidens Rede sei dennoch gut gewesen.

Der Präsident ergänzte auf der Pressekonferenz, seine Ärzte hätten ihm bestätigt, daß er „in bester Verfassung“ sei, „außer mein linker Fuß“. Den hatte sich der Präsident vor drei Jahren beim Spielen mit seinem Hund gebrochen.

Trotzdem bohrten die Journalisten weiter nach – auch aufgrund des zunehmenden Drucks aus seiner eigenen Partei, die Kandidatur an jemand Jüngeren zu übergeben. Der 81jährige zeigte jedoch keine Einsicht: „Wenn mein Team mir Umfragen zeigt, daß ich nicht gewinnen kann, würde ich es erwägen“. Um sofort anzufügen: „Diese Umfragen gibt es nicht.“

🔴 Es folgen zwei weitere Patzer

Während derselben Pressekonferenz kam es allerdings zu zwei weiteren bemerkenswerten Aussetzern des Präsidenten. Zunächst sagte er, er höre auf die Ratschläge seines „Commanders in Chief“. Offenbar hatte er in dem Moment vergessen, daß er selbst der Oberste Befehlshaber der US-Streitkräfte ist.

Und auf die sinngemäße Frage eines Journalisten, ob Vizepräsidentin Kamala Harris eine geeignete Präsidentschaftskandidatin sei, brachte er deren Namen mit dem des Herausforderers durcheinander: „Ich hätte nicht Vizepräsident Trump als Vizepräsident ausgesucht, wenn ich nicht glauben würde, sie hätte das Zeug zum Präsidenten.“ (fh)

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Nach Streit wird ein Mann durch Messerstiche getötet

Die Berliner Mordkommission muss erneut infolge eines tödlichen Messerereignisses ermitteln. Ein 29-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen, nachdem er einen anderen Autofahrer brutal auf offener Straße erstochen hatte. Eine Gruppe von rund 50 Personen behinderte Feuerwehr und Polizei am Tatort.

🔴 Im Berliner Ortsteil Gesundbrunnen im Bezirk Mitte entwickelte sich der Streit um einen begehrten Parkplatz zu einem tödlichen Ereignis. So wurde nach heftiger verbaler Auseinandersetzung ein 37-jähriger Mann niedergestochen und tödlich verletzt. Die angeforderten Rettungskräfte wurden dann durch eine aufgebrachte Menge, laut Ermittlungen "überwiegend People of Color", bei ihrer Arbeit massiv gestört. Ein 29-jähriger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Laut Medienberichten aus der Hauptstadt ging es bei dem sich eskalierenden Streit um die schlichte Sicherung eines begehrten Parkplatzes. Gemäß Ermittlungsstand attackierte im Verlauf der Auseinandersetzung ein Mann den anderen Fahrzeugführer mit einem Messer. Der Berliner Kurier (BK) berichtet:

"Die tragischen Ereignisse begannen, als das spätere Opfer gerade eingeparkt hatte. Ein anderer Autofahrer beanspruchte den Parkplatz für sich, ein heftiger Streit entbrannte. .. Laut Zeugenaussagen eskalierte die Situation weiter, als ein dritter Beteiligter hinzukam und das Opfer niedergestochen wurde."

Zeugen informierten anschließend die Polizei und einen Notarztwagen, wobei die Beamten vor Ort bei ihrer Arbeit durch zuströmende, aufdringliche Menschen massiv gestört wurden. Dazu schreibt die Berliner Morgenpost:

"Während der polizeilichen Maßnahmen versammelten sich nach und nach rund 50 Menschen in der Nähe des Tatorts. Sie wurden von Beamten einer Einsatzhundertschaft auf Distanz gehalten. Mehrfachen Aufforderungen, die Ermittlungen nicht zu behindern und die Örtlichkeit zu verlassen, kamen die Personen nicht nach. Daraufhin schob und schubste die Polizei mehrere Menschen weg."

Das Opfer wurde nach Reanimationsversuchen am Tatort in ein Krankenhaus gebracht, wo der 37-jährige Mann nach Polizeiangaben verstarb. Der Messertäter konnte kurze Zeit später ermittelt und festgenommen werden.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
MEINUNG
🟥 Beeindruckend: Baerbock verzichtet auf Kanzlerkandidatur

Annalena Baerbock hat als Außenministerin die deutsche Diplomatie schwer beschädigt. Ihre Vielfliegerei ist eine aktionistische Pose, die keine Probleme löst, auch weil Baerbock vielerorts nicht ernst genommen wird. Sie hat das Leben der Bürger in Deutschland durch ihr ideologisch aufgeladenes Handeln unsicherer gemacht. Hinter ihren kitschigen Inszenierungen soll eine eiskalte Politik vor allem in Sinne der USA versteckt werden. Die Ministerin ist bereits untragbar – das aktuelle Theater um die Frage ihrer Kanzlerkandidatur kommt nun als Farce noch dazu.
Ein Kommentar von Tobias Riegel.

🔴 (...) Baerbock, die bereits als „Queen Of Kitsch“ der deutschen Politik zu gelten hat, schafft es immer wieder, den Grad der Peinlichkeit ihrer überzogenen Selbstdarstellung noch einmal zu übertreffen. Weil sie für diese Art der Politik der Haltungsnoten und der Hochglanzfotos, hinter denen eine eiskalte Politik gegen die eigenen Bürger versteckt werden kann, eine große Bereitschaft mitbringt, ist sie gut geeignet, um als grüne Außenpolitikerin vor allem im Sinne der USA zu handeln: Schmerzfrei wirft sie sich immer wieder in völlig unangemessene Posen – das hat eine zeitlang bei weniger informierten Bürgern auch deswegen ablenkenden Eindruck machen können, weil die sehr bedenklichen Inhalte von Baerbocks Politik von vielen Journalisten vor Kritik abgeschirmt wurden.

Man hat aber den Eindruck, dass Baerbock es mit der aktuellen Farce um den gönnerhaften Verzicht auf eine aussichtslose Kanzlerkandidatur nun etwas übertrieben haben könnte. Zumindest in einigen Medien hört man jetzt nicht nur Kritik, sondern geradezu Häme gegen die unmögliche Außenministerin. Leider bleibt diese Kritik vor allem auf der persönlichen Ebene und setzt sich weiterhin nicht in angemessener Form inhaltlich mit Baerbocks gefährlicher Außenpolitik auseinander. NTV kommentiert die „seltsame Überhöhung der Annalena Baerbock“. Der Focus stellt in diesem Artikel klar, dass Baerbock auf etwas „verzichtet“, was ihr „im übrigen auch noch niemand angetragen hatte“.

👉 Quelle und ganzer Artikel bei NachDenkSeiten

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
🟥 IPPNW kritisiert Pläne zur Stationierung von Mittelstreckenraketen in Deutschland

🔴 Die ärztliche Friedensnobelpreisträger-Organisation IPPNW kritisiert die Beschlüsse der NATO als weitere Stufe der Eskalation und brandgefährlich. Mit der Ankündigung der Stationierung neuer Mittelstreckenraketen vom Typ Tomahawk in Deutschland sollen erstmals seit dem Abzug der atomaren Mittelstreckenraketen im Jahr 1991 im Zuge des INF-Abkommens wieder Raketen auf deutschem Boden stationiert werden.

Tomahawks können mit konventionellen oder atomaren Sprengköpfen bestückt werden. Am 1. Februar 2019 hatten die USA das INF-Abkommen zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenrakten aufgekündigt. Zudem ist die Einrichtung eines neuen Ukraine-Kommandos in Wiesbaden ein weiterer Eskalationsschritt, der Deutschland tiefer in den Krieg hineinzieht.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Russland kündigt militärische Reaktion auf Stationierung von US-Raketen in Deutschland an

Zur Abschreckung gegen Russland wollen die USA wieder Langstreckenwaffen in Deutschland stationieren. Russland deutet die Ankündigung beim Nato-Gipfel als „sehr ernste Bedrohung“.
Russland hat nach der Zusicherung der Nato, dass sich die Ukraine auf einem „unumkehrbaren Weg“ in das Militärbündnis befindet, eine „sehr ernste Bedrohung“ beklagt.

🔴 Am Donnerstag kündigte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow Gegenmaßnahmen an. Russland werde die Entscheidungen und die Abschlusserklärung des Nato-Gipfels in Washington „sehr genau analysieren“ und „durchdachte, koordinierte und effektive Maßnahmen ergreifen, um die Nato einzudämmen“, so Peskow nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen am Donnerstag in Moskau. Die Nato sei nun „voll in den Konflikt um die Ukraine verwickelt“.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Im Visier der Scharfschützen

Israels Armee greift Gaza-Stadt an und fordert Bevölkerung zur Evakuierung auf.

🔴 Die israelische Kriegführung in Gaza legt den Küstenstreifen weiter in Trümmer.
Seit Mittwoch hat Israels Armee die noch verbliebene Bevölkerung in Gaza-Stadt wiederholt aufgefordert, die Stadt zu verlassen.

Der israelische Verteidigungsminister Joaw Gallant erklärte zum Ziel, die Hamas in der Stadt zu »vernichten«.

Mindestens 300.000 Menschen wurden teilweise durch Bomben aus dem Westen, Zentrum und aus dem Osten von Gaza-Stadt zur Flucht Richtung Süden gezwungen. Am Donnerstag meldeten Augenzeugen, das Zentrum von Gaza-Stadt bestehe nur noch aus »Ruinen«.

Die israelischen Streitkräfte hinterließen einem Bericht des katarischen Nachrichtensenders Al-Dschasira zufolge eine »Spur der Verwüstung«, nachdem sie aus dem Stadtteil Schudschaija zu ihrem nächsten Ziel, dem Stadtteil Tel Al-Hawa gezogen waren. Schudschaija war zwei Wochen lang bombardiert worden. Bewohner, die dorthin zurückkehrten, um nach ihren Häusern zu sehen, berichteten, dass viele Leichen in den Straßen lägen.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
🟥 Zeitenwende in Afrika

Durch Zerfall der neokolonialen Einflusssphäre Frankreichs ergeben sich neue Chancen für afrikanische Länder – auch in Zusammenarbeit mit Russland.

🔴 Der Panafrikanismus propagiert den Zusammenschluss aller afrikanischen Menschen unabhängig von Ethnie, Nation oder Religion. Dabei handelt es sich um eine klassenübergreifende Bewegung mit antikolonialer und in Teilen antiimperialistischer Ausrichtung. (…)

Neuen Schwung bekommt der Panafrikanismus durch die antiimperialistisch ausgerichteten militärischen Staatsführungen in Burkina Faso, Mali und Niger, die im September 2023 eine Charta für »kollektive Verteidigung« verabschiedet haben.

Unterstützt werden die Führungen dieser drei Länder auch durch die größte afrikanische Jugendorganisation, die Panafrikanische Jugendunion. Deren Generalsekretär Ahmed Bening aus Ghana steht für einen klaren Kurs gegen Neokolonialismus.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle und ganzer Artikel:
🟥 Le Pen kündigt Misstrauensantrag gegen jede Regierung mit linken Ministern an

In Frankreich wird um die nächsten Schritte zu einer Regierung gerungen. Mittlerweile wird klar, dass Minister der La France Insoumise (LFI) oder der Grünen einen schweren Stand haben werden.

🔴 In Frankreich hat die Partei Rassemblement National (RN) Misstrauensanträge gegen jede Regierung angekündigt, zu der Minister der linken Partei La France Insoumise (LFI) oder der Grünen gehören.

„Eine Sache ist sicher: Die RN-Fraktion wird gegen jede Regierung einen Misstrauensantrag stellen, in der welche von LFI oder den Grünen ministerielle Verantwortung haben“, erklärte die RN-Politikerin Marine Le Pen am 11. Juli im Onlinedienst X.
Keine LFI-Minister erwünscht

Zuvor hatte der Generalsekretär der RN-Fraktion in der französischen Nationalversammlung, Renaud Labaye, einen Verzicht auf Misstrauensanträge gegen eine mögliche Linksregierung unter gewissen Umständen in Aussicht gestellt. Seine Partei werde keinen Misstrauensantrag gegen eine Linksregierung stellen, wenn diese „konsensfähige Maßnahmen“ vorschlage, sagte er der Zeitung „Le Figaro“.

Später stellte er gegenüber der Nachrichtenagentur AFP jedoch klar, dass die Chancen, eine Regierungserklärung zu billigen, bei „praktisch null“ lägen, wenn dieser neuen Regierung ein LFI-Minister angehöre.

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?

Quelle:
12. Juli 2024 ▫️RIAS🌍berlin

🗓 T H E M E N des T A G E S

👉 Diese Liste 👈 wird im Tagesverlauf ständig ergänzt.

🟥 taz-Redaktion schockiert: In Deutschland sind "nur 969 Menschen divers"

🟥 Tacheles # 139 (Freitag 20 Uhr)

🟥 Le Pen kündigt Misstrauensantrag gegen jede Regierung mit linken Ministern an

🟥 Zeitenwende in Afrika

🟥 Im Visier der Scharfschützen

🟥 Russland kündigt militärische Reaktion auf Stationierung von US-Raketen in Deutschland an

🟥 IPPNW kritisiert Pläne zur Stationierung von Mittelstreckenraketen in Deutschland

🟥 Beeindruckend: Baerbock verzichtet auf Kanzlerkandidatur

🟥 Nach Streit wird ein Mann durch Messerstiche getötet

🟥 Biden gibt nicht auf: Nato-Partner drängen mich, weiterzumachen“



🗓 T H E M E N der W O C H E

🟥
Basta Berlin (232) – Politiker grillen

🟥 Absatzeinbruch bei E-Autos: Audi-Werk vor Schließung

🟥 BASF schließt zwei weitere Anlagen in Deutschland

🟥 Gazakrieg »Gezielte genozidale Gewalt«

🟥 Scholz holt neue US-Langstreckenraketen nach Deutschland

🟥
Wagenknecht will
mit CDU Ultralinke zur Ministerpräsidentin machen

🟥 „Patrioten für Europa“ - SPD und Grüne fordern „Brandmauer“ gegen Orbáns EU-Fraktion

🟥 „Stigmatisiert, kriminalisiert, angegriffen

🟥
"Unwahr": Russland weist ukrainische Behauptung eines
Angriffs auf zivile Ziele zurück

🟥 „Patriots for Europe“: Europäische Rechtsparteien gründen drittgrößte Fraktion im EU-Parlament

🟥 Nach Putin und Selenskyj: Orbán „auf Friedensmission“ bei Xi Jinping

🟥 Ampel will, dass Zuwanderer weniger Steuern bezahlen als Deutsche | NIUS Live am 08. Juli 2024



🗓 T H E M E N der letzten WOCHEN

🟥 Die Viren sind NICHT das Problem! | Wolfgang Wodarg

🟥 Profiteure des Ukraine-Krieges, China-Politik & Journalismus in Deutschland // Patrik Baab

🟥 Keine Flugscham: Bundestags-Reisekasse in Rekordzeit leer


👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?
RIAS 🌍 Eine Stimme der Freiheit pinned «12. Juli 2024 ▫️RIAS🌍berlin 🗓 T H E M E N des T A G E S 👉 Diese Liste 👈 wird im Tagesverlauf ständig ergänzt. 🟥 taz-Redaktion schockiert: In Deutschland sind "nur 969 Menschen divers" 🟥 Tacheles # 139 (Freitag 20 Uhr) 🟥 Le Pen kündigt Misstrauensantrag…»
🟥 taz-Redaktion schockiert: In Deutschland sind "nur 969 Menschen divers"

Trotz anhaltender aggressiver Medienkampagnen in der Öffentlichkeit und begleitender Forderungen und Statements aus der Politik zu – vermeintlich unzureichenden – LGBTQ+-Rechten in Deutschland stellt sich für viele Bürger die Frage, wie viele Menschen diesem Lebensmodell hierzulande angehören oder unter einer angeblichen Missachtung ihrer Rechte leiden.

🔴 Nach Recherchen der taz-Redaktion leben in Deutschland nach alter Betrachtungsweise "genau 42.044.446 Frauen und 40.672.866 Männer (Stand 2022)". Die Sonderanfrage ergab detaillierter:

"1.259 Personen machten keine Angabe, 969 bezeichneten sich als divers. Prozentual sind also 0,001522 Prozent der Bevölkerung ohne Angabe und 0,001171 Prozent divers, zusammen 0,002693 Prozent. Das ist absurd wenig."

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, obwohl es die Zahlen nun einmal belegen, führt die taz die Behauptung ins Feld:

"Die Deutsche Gesellschaft für Trans*- und In­ter*­ge­schlecht­lich­keit (dgti) schätzt (sic!), dass tatsächlich ca. 1,7 Prozent der Bevölkerung intergeschlechtlich sind. Die Option 'divers' gibt es erst seit Dezember 2018."

Die Wirklichkeit von 0,002693 Prozent bleibt weit hinter diesen "Schätzungen" zurück. Die taz-Redaktion erklärt die Realitäten mit dem Zahlenbeispiel:

"2.228 – ungefähr so viele Einwohner haben Alveslohe in Schleswig-Holstein oder Felixsee in Brandenburg. Und so viele Menschen sind in Deutschland laut den neuen Zensusdaten weder Mann noch Frau."

Die Berliner taz, das solidarische Versteherblatt der woken Hauptstadt-Community, zeigt sich über die Antwort auf eine "Sonderanfrage der taz" zu den jüngsten Zensusdaten über die nüchterne Realität, die die Zahlen des Statistischen Bundesamts offenbaren, schockiert. Die Zeitung stellt fest:

"Nur 969 Menschen divers – Erstmals hat der Zensus Menschen gezählt, die als 'divers' gemeldet sind. Die Zahlen liegen der taz vor. Warum sind sie so niedrig?"

Entgegen dieser Tatsache kommt der taz-Beitrag allerdings zu der Schlussfolgerung, dass "trotz aller Diskriminierung der Bedarf nach Geschlechterkategorien außerhalb des binären Systems wächst".

👉 t.me/RIASberlin 🌍 Eine Stimme der Freiheit 👈

...Schon abonniert?